· 

KUNST & MEDIA: Das Sammler Journal im Oktober 2018

bk

 

 

 

Der Schwerpunkt des gerade erschienenen Oktober-Heftes des Sammler Journal widmet sich dem Thema Gestaltung. Mit von der Partie sind der geniale Verformer des Alltäglichen Stefan Wewerka, der Architekt und Kunstgewerbler Richard Riemerschmid anlässlich seines 150. Geburtstags, der dänische Designer und Silberschmid Henning Koppel, dessen 100. Geburtstag zelebriert wird, und die Ulmer Hochschule für Gestaltung.


 

Ulm wurde nach dem Zweiten Weltkrieg das neue Dessau. ‚Haltung und Gestaltung‘ betitelte Dr. Wolfgang Hornik seinen Artikel, der der Geschichte der Ulmer Hochschule für Gestaltung (HfG) nachgeht. In diesem Jahr erinnern zwei Ausstellungen (in Ulm und Nürnberg) an den 50. Jahrestag der traurigen Schließung der fortschrittlichen Hochschule und ihre enormen gestalterischen Leistungen. Die HfG war ganz im Geiste der ersten deutschen Designschule von Weltrang, dem Bauhaus, gegründet worden und sah sich als deren legitimer Nachfolger. Hans-Jürgen Flamm bespricht die Jubiläumsausstellung zum 150. Geburtstag von Richard Riemerschmid, der mit seinem Werk als Architekt und Kunstgewerbler zu den wegweisenden Vertretern des deutschen Jugendstils und der Reformkunst um 1900 wurde.  Wer die Ausstellung sehen möchte, sollte bis zum 6. Januar nach Nürnberg reisen und das Germanische Nationalmuseum aufsuchen.

Dr. Bettina Krogemann schreibt über Stefan Wewerka und Henning Koppel, einem der bedeutendsten Designer Dänemarks. Mit seinen Verformungen alltäglicher Gegenstände können wir ihrer Auffassung nach Wewerka als ästhetischen Kontrahenten des Bauhaus sehen. Dennoch fand auch er, wie die Ulmer HfG, Grundlagen für seine Arbeit in der rationalen Sprache der Weimarer Sachlichkeit, die er durch seinen Arbeitsprozess dann auf das Originellste demontierte. Dazu untersucht Bettina Krogemann die Geschichte und das Revival von Henning Koppels großformatiger Fruchtschale ‚1041‘, einem Meisterwerk der Formgebung und Ausführung in der modernen Silberschmiedekunst. Sie wurde zu seinem 100. Geburtstag als großes Research-Projekt wieder ausgeführt.