Kunst und Kultur auf Reisen

Kunst und Kultur auf Reisen · 28. Dezember 2018
Wer gerne Seafood und Glasnudeln isst, gerne Tee trinkt und bei 20 Grad Celsius plus auf Stadtspaziergängen moderne Architektur und Städtebau bewundert, der ist in Hongkong zur Weihnachtszeit gut aufgehoben, in der Zeit, in der die europäische Kontinentalregion vorzugsweise süße warme Weine, Christstollen und schwere Braten nebst ebensolchen Beilagen offeriert und verzehrt. Der Interkontinentalflug lohnt eigentlich schon wegen des Airports von Hongkong nach den Plänen von Baron Norman Foster.